navigation work in progress Webdesign Blog Fotos

last week

Ich war diese Woche ziemlich nachlässig, was das hier betrifft. Darum muss ich jetzt einiges nachholen… also beginnen wir am Dienstagabend. Ein kleines Teufelchen hat mir geflüstert, dass es im Moose’s jeden Dienstag alles für ein, zwei oder drei Dollar gibt. Kaum das erste Bierchen getrunken ist schon fasst die komplette Schule im Club. Also die Party kann beginnen.
Am Mittwoch war ich dann selbstverständlich top fit nach zwei Nächten Party…. Die Wörtchen konnte ich aber erstaunlich gut. Am Nachmittag konnte ich noch knapp die Augen offen halten für die neuste Mythbustersfolge und ging dann schlafen.
Am Donnerstag lernten wir in der Schule wie dass genau funktionier mit den amerikanischen Kreditkarten und was für miese Deals es hier gibt. Bsp. beim bestellen einer Starbucks Kreditkarte bekommt man 25$ geschenkt, welche man aber nur im Starbucks ausgeben kann, zusätzlich bekommt man 1% von dem ausgegebenen Geld zurück, kann es aber wiederum nur im Starbucks ausgeben. Die Kosten für die Karte sind bei 40$ plus 20% des Geldtransfers pro Monat plus nochmals 40$ pro Jahr. Viel Spass beim rechnen ob ihr euch die Karte zulegen möchtet oder nicht 😉
Am Freitag bekamen wir drei Texte in der Schule und mussten dann darüber diskutieren. Das schönste Zitat aus dieser Diskussion: „Wie geht die amerikanische Waffen Vernarrtheit und Angst vor allem und jedem und der amerikanische Leitspruch ‚in God we trust‘ überein?“
Am Abend ging ich dann mit Chris in die Cheesecake Factory essen. Es war extrem gut, aber so grosse Portionen, dass ich nicht mehr in den Ausgang gehen konnte… Ich musste zuerst verdauen.
Am Samstagmorgen erwachte ich dafür um 8 Uhr und war topfit. Also, Surfbrett packen und ab in die Wellen. Nach eineinhalb Stunden surfen ging’s mal unter eine warme Dusche und dann musste ich mich bereits machen um nach Kailua zu kommen.
Nach ca. einer Stunde Busfahrt kamen wir in Kailua an für eine Kajaktour. Nun hiess es erstmals das Starbucks Kaffee in der zweitgrössten Stadt von ganz Hawaii. Wohlbemerkt „das Starbucks Kaffee“ Honolulu hat schätzungsweise 20. Wo wir unseren activity leader treffen sollen. Es war eigentlich ganz einfach, nur hat uns der Buschauffeur eine Station zu früh rausgeschickt.
Nach dem wir den Starbucks gefunden hatten und Mark getroffen hatten ging es auf einen kleinen Spaziergang zum Strand. Wo wir viel weniger für das Kajaken zahlen mussten als es eigentlich gekostet hätte. Der liebe Kassierer hatte sich verrechnet. Dann ging’s ab ins Wasser und raus zur Flatiland, ein kleines Inselchen, kreisrund mit einem Durchmesser von etwa 20-30m. Dort angekommen liefen wir um die Insel und paddelten dann zu einem Top 5 Strände der USA nach irgendeinem Wertungssystem… er war auf jedenfalls sehr schön. Nach einem Spaziergang am Strand paddelten wir zurück und gingen Pizza essen….

Kommentieren

Lukas Grimm / Ombre Mein Name ist Lukas Grimm (oder eben Ombre). Auf dieser Webseite passiert im Moment so ziemlich gar nichts...

Kontakt:

Twitter: @ombre
Facebook: ombre.ch
Skype: www.ombre.ch
Email: ombre@ombre.ch

  • No recently listened tracks.